Brennstoffe Kasberger auf Facebook
Brennstoffe Kasberger - Ihr Partner für Holzbriketts, Pellets und Brennholz in Passau

Holzlexikon


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ö

 

Hier finden Sie häufig verwendete Begriffe anschaulich erklärt.

 

 

A


Asche
Bei der Verbrennung von Holz bleibt als unverbrennbarer Rückstand Asche erhalten. Die Menge der Asche ist abhängig von der Qualität des Brennstoffes, vom Trocknungsgrad sowie von der Art des Verbrennungsofens.

 

 

B


Birke
Birken sind mittelgroße Laubbäume, die Höhen zwischen 20 und 30 Metern erreichen.

 

Borkenkäfer
Borkenkäfer sind bis zu 8 mm große Insekten. Sie zählen zu den gefährlichsten natürlichen Schädlingen in der Forstwirtschaft.

 

Brennwert
Der Brennwert eines Brennstoffes dient zum Vergleich der in einem Stoff enthaltenen thermischen Energie, die beim Verbrennen und anschließender Abkühlung freigesetzt wird. Der Heizwert dagegen die Wärmemenge, die bei Verbrennung und erneuter Abkühlung auf die Ausgangstemperatur eines Brennstoffes frei wird.

 

Buche
Die Buche ist ein in Europa heimischer Laubbaum, der eine Höhe von bis zu 40 Metern erreichen kann.

 

 

C


CO2-Bilanz
Die CO2-Bilanz ist ein Maß für die langfristige ökologische Betrachtung der freigesetzten Menge des Treibhausgases Kohlendioxid.

 

 

D


Darrdichte
Unter Darrdichte (auch Rohdichte) wird die Dichte des Holzes bei 0 % Feuchtegehalt verstanden. Sie wird in Gramm pro Kubikzentimeter (g / cm³) angegeben.

 

DIN - Deutsche Industrie-Norm
Holzpellets und Holzbriketts sind genormte Brennstoffe. Die Herstellung unterliegt den Qualitätsstandards der Deutschen-Industrie-Norm (DIN bzw. DIN Plus).

 

 

E


Eiche
Die Eiche (auch Stieleiche oder Sommereiche) ist eine heimische Baumart und zählt zur Familie der Buchengewächse.

 

 

F


Festmeter
Ein Festmeter (Fm) Holz ist die Menge von einem Kubikmeter (m³) massivem Holz, also ohne Luftzwischenräume.

 

Feuchtegehalt
Als Holzfeuchte (u) wird das Masseverhältnis des im Holz enthaltenen Wassers in Bezug auf dessen Trockenmasse verstanden.


Fichte
Die Fichte ist ein immergrüner Nadelbaum, der bis zu 70 Meter hoch wachsen und rund 180 bis 200 Jahre alt werden kann.

 

 

H


Hackschnitzel
Hackschnitzel sind maschinell zerkleinerte Holzstücke.

 

Hartholz
Baumarten mit einer sogenannten Darrdichte von mehr als 0,55 g / cm³ werden zu den Harthölzern gezählt. Dazu gehören beispielsweise die Buche, Eiche oder Douglasie sowie der Ahorn oder die Esche.

 

Harvester
Als Harvester bezeichnet man eine spezielle Holzerntemaschine, die Fällung und Entastung bei der Baumernte durchführt.

 

Heizöläquivalent
Als Heizöläquivalent bezeichnet man die Menge eines Brennstoffes, die den gleichen Heizwert aufweist wie die entsprechende Menge Heizöl.

 

Heizwert
Der Heizwert ist die bei der Verbrennung maximal nutzbare Wärmeenergie.

 

Holzbriketts
Holzbriketts werden unter sehr hohem Druck aus unbehandeltem und getrocknetem Sägemehl oder Hobelspänen zu einheitlichen Formen gepresst. Der holzeigene Stoff Lignin fungiert dabei als natürliches Bindemittel.

 

 

K


Kiefer
Die Kiefer ist ein immergrüner Nadelbaum, der von 50 bis 60 Metern erreicht. Sie ist auch unter dem Namen Föhre bekannt.

 

Kondensationswärme
Unter Kondensationswärme bzw. Verdunstungswärme versteht man die Energie, die zum Verdampfen des in feuchtem Holz enthaltenem Wassers notwendig ist.

 

 

L


Lignin
Lignin ist ein Makromolekül, das in Zellulosefasern eingelagert das Pflanzengewebe festigt (Lignifizierung).

 

 

P


Pellets
Als Holzpellets werden stäbchenförmige Presslinge bezeichnet, die vollständig oder überwiegend aus Holz und Sägenebenprodukten hergestellt werden.

 

 

R


Raummeter
Der Raummeter (Rm) oder Ster ist ein Raummaß für Holz und die gebräuchlichste Maßeinheit im Brennholzhandel.

 

Rohdichte
Die Dichte eines Körpers ist das Verhältnis seiner Masse zum Volumen. Sie wird häufig in Gramm pro Kubikzentimeter (g / cm³) oder Kilogramm pro Kubikmeter (kg / m³) angegeben.

 

 

S


Sammelbestellung
Bei einer Sammelbestellung handelt es sich um eine Bestellung einer Einkaufsgemeinschaft mit dem Ziel, günstigere Preise durch die Steigerung der Abnahmemenge zu erzielen

 

Schüttraummeter
Der Schüttraummeter (Srm) ist ein im Kaminholzhandel gebräuchliches Maß für lose geschüttete Ware.

 

Selbstwerber
Als Selbstwerber bezeichnet man Personen, die in einem ihnen zugewiesenen Waldstück selbst Holz schlagen und aufarbeiten.

 

Ster
Ein Raummeter Holz, also ein Kubikmeter.

 

 

T


Tanne
Die Tanne gehört zur Familie der Kieferngewächse. Die immergrünen Nadelbäume erreichen Höhen bis zu 100 Meter.

 

Trockenmasse
Die Trockenmasse oder Trockensubstanz ist die Masse einer Substanz, die nach Abzug des Wasser- bzw. Rohwasseranteils übrig bleibt.

 

Trocknung
Kammergetrocknetes Holz wird durch ein technisches Verfahren auf eine Holzfeuchte von 10 - 15 % gebracht, wodurch der Heizwert steigt und die Emission von giftigen Gasen sinkt.

 

 

W


Weichholz
Baumarten mit einer sogenannten Darrdichte von weniger als 0,55 g / cm³ werden zu den Weichhölzern gezählt. Dazu gehören beispielsweise die Fichte, Kiefer oder die Tanne sowie die Pappel oder die Erle.

 

 

Ö


Ökologie
Der Energielieferant Holz gilt als der umweltfreundlichste Brennstoff schlechthin, setzt er doch bei der Verbrennung nur soviel CO2 frei, wie der Baum während seiner Wachstumsphase aufgenommen hat.

 

Ökonomie
Der Energieträger Holz verspricht aufgrund der ausreichenden Verfügbarkeit langfristig Kostenvorteile gegenüber fossilen Enegieträgern.

 

 

nach oben


Quelle: www.holzperklick.de

Kontakt


Brennstoffe Kasberger
Inh. Jürgen Kasberger
Industriestr. 2

94051 Hauzenberg

  +49 (0) 8586 / 977297
  +49 (0) 8586 / 977741